Trainer und Speaker des Jahres


 

Einmal im Jahr vergibt die Rhetorik-Akademie Tübingen die Titel „Speaker des Jahres“ und „Trainer des Jahres” und würdigt damit herausragende Redner- und Trainer-Persönlichkeiten für besondere Leistungen. Zur Jury gehören Lorenz Brockmann, geschäftsführender Gesellschafter der Rhetorik-Akademie, Dr. Dietmar Till, Gesellschafter und Professor für Allgemeine Rhetorik an der Universität Tübingen, sowie alle Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre.

Als Auswahlkriterien zur Verleihung des Titels gelten:

  • Welche Werte vertritt der Speaker/Trainer?
  • Welchen Beitrag leistet der Speaker/Trainer für die Fortbildung und das Vorankommen anderer?
  • Welche Innovationen kann der Speaker/Trainer vorweisen? Dabei geht es um etwas, das ihn aus der Masse heraushebt.

Die Preise werden üblicherweise im Frühjahr des Folgejahres im Rahmen eines Festaktes überreicht, an dem die Preisträgerinnen oder Preisträger nach einer Laudatio durch die Rhetorik-Akademie eine Kostprobe ihres rhetorischen Geschicks präsentieren. Die Auszeichnungen gingen unter anderem bereits an Ariane Willikonsky, Cristián Gálvez und Dr. Marco Freiherr von Münchhausen. Alle Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre finden Sie weiter unten.


Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre


 

 

René Borbonus

Speaker des Jahres 2018

Mit Klarheit, Respekt und Leidenschaft begeistert René Borbonus als Vortragsredner und Trainer und gilt als einer der besten Rhetoriker deutscher Sprache. In seinen Vorträgen erweckt René Borbonus theoretische Inhalte zum Leben und macht sie greifbar. Seine Zuhörer erhalten fundierte Kenntnisse und faszinierende Impulse rund um erfolgreiche Kommunikation. Authentisch und unterhaltsam vermittelt er die Tugenden der effizienten und respektvollen Kommunikation, die Menschen überzeugt, statt sie zu überreden.

René Borbonus verbindet auf mitreißende Art und Weise Fachwissen mit Praxisnähe, Sachlichkeit mit Engagement und Sprachwitz mit Ausstrahlung. Er weckt die Freude an der freien Rede und motiviert dazu, aus den eigenen Stärken das Beste zu machen. Praxisnah, theoretisch fundiert und vor allem kurzweilig veranschaulicht er, welche Kraft die Rhetorik durch Glaubwürdigkeit und Leidenschaft entwickeln kann. Er zeigt, wie die wiedergewonnene Tugend des Respekts eine umsichtige Kommunikation ermöglicht, die bewusst auf den anderen eingeht.

Mit viel Leidenschaft vermittelt René Borbonus respektvolle, klare und authentische Kommunikation. Durch seine mitreißenden Vorträge motiviert er sein Publikum dazu, die Freude an der freien Rede selbst zu erleben. Für seine begeisternde und inspirierende Arbeit wird er mit dem Titel „Speaker des Jahres 2018“ geehrt.

 

 

 

Dr. Bernhard von Mutius

Trainer des Jahres 2018

Dr. Bernhard von Mutius ist im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt für seinen innovativen Ansatz des „Disruptive Thinking“. Er schafft überraschend einfache Lösungen jenseits des Gewohnten, indem er mit neuen und leicht umsetzbaren Techniken mit der Routine bricht und die Innovationsfähigkeit seiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer stärkt. Innovation, Führung und Veränderungsprozesse von Organisationen sind seine Schwerpunkte in Forschung, Lehre und Beratung. So ist er beratend im Topmanagement zahlreicher namenhafter Unternehmen tätig und engagiert sich mit großem Einsatz in langfristig ausgerichteten Initiativen, die sich für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit einsetzen. Dr. Bernhard von Mutius ist Teil des Teaching-Teams an der HPI School of Design Thinking in Potsdam. Diese ist ein zentraler Ankerpunkt und Impulsgeber für die Etablierung und die Ausgestaltung weiterer internationaler Innovationsschulen.

Dr. Bernhard von Mutius bricht altes Denken auf und baut neue Brücken. Mit dem „Disruptive Thinking“ regt er auf inspirierende Art und Weise dazu an, das eigene Denken zu überdenken und schafft so ideenreiche Momente der Reflexion. Seine Methoden sind im Alltag direkt umsetzbar und ermöglichen das „Selber Denken“ und das „Selber Tun“, indem praktische Motivation und geistige Inspiration miteinander verbunden werden. Seit vielen Jahren begeistert er die Teilnehmerinnen und Teilnehmer seiner Seminare und die Leser seiner Publikationen und zeigt, dass Innovationsfähigkeit und Verantwortung, ökonomischer Erfolg und Sinnstiftung zusammengehören.

Dr. Bernhard von Mutius überzeugt durch seine Begeisterungsfähigkeit, seine fundierte und humorvolle Art der Wissensvermittlung und versteht es, komplexe Sachverhalte anschaulich und verständlich zu vermitteln und seine Teilnehmer direkt ins praktische Tun zu bringen. Er macht Mut, die eigene Freiheit zu nutzen und sich Herausforderungen entschlossen und achtsam zu stellen. Für seine inspirierende und innovative Arbeit wird er mit dem Titel „Trainer des Jahres“ ausgezeichnet.

 

 

 

Cristián Gálvez

Speaker des Jahres 2017

Bereits in seiner Kindheit sammelte Cristián Gálvez die ersten Bühnenerfahrungen. Seither stand er weit über 6.000 Mal auf der Bühne. Seine Auftritte sind dynamisch und humorvoll, dabei aber stets fachlich fundiert und gehaltvoll. Er verbindet die Welt der angewandten Psychologie mit seiner langjährigen Erfahrung als Bühnenpersönlichkeit zu einem einzigartigen Gesamtkonzept, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. In seinen unterhaltsamen Vorträgen dreht sich alles um den Dreiklang aus Persönlichkeit, Motivation und Wirkung. Dabei folgt er dem Grundsatz, dass die Vermittlung von Wissen, lebenslanges Lernen und das persönliche Wachstum Spaß und Freude bereiten sollen. Dieser grundlegende Ansatz sowie seine innovativen Wege, Wissen attraktiv zu vermitteln und sich wirkungsvoll auf der Bühne zu inszenieren, holen regelmäßig das beste aus seinem Publikum heraus.

Seine langjährige Erfahrung als Speaker, zahlreiche psychologische Weiterbildungen und Zertifizierungen sowie seine Arbeit als Coach von Führungskräften machen ihn zu einem der gefragtesten Referenten für Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und Wirkung.

 

 

 

Slatco Sterzenbach

Trainer des Jahres 2017

Slatco Sterzenbach ist für seinen unkonventionellen Lebensweg bekannt. Elementarer Bestandteil seines Erfolgs ist seine individuelle Art, komplexe Sachverhalte anschaulich zu vermitteln. Durch die Erlebnisse als Speaker und Trainer in diversen Branchen und Rahmen kann er auf einen breiten Erfahrungsschatz aus über 1.800 Vorträgen zurückgreifen.

Er unterstützt mit seinen Seminaren, Coachings und Podcasts dabei, alte Denkmuster zu durchbrechen und langfristig ein gesundes und positives Mindset für mehr Lebensqualität und -energie zu entwickeln. Die Frage, wie man mithilfe von mentalen Übungen und Techniken sein eigenes Bewusstsein aktiviert und sein Leben positiv verändern kann, steht für ihn im Fokus.

Darüber hinaus übt er seine Tätigkeit leidenschaftlich und authentisch aus. Dass er 17 Mal den Iron Man gelaufen ist, ist das beste Beispiel dafür, wie stark die Kraft der Gedanken den Menschen beeinflussen und zum Erfolg führen kann. Slatco Sterzenbach ist in der Lage, seine positive Ausstrahlung und Energie weiterzugeben, und so in seinen Kunden nachhaltige Veränderungen zu erzielen.

 

 

 

 

Monika Matschnig

Speakerin des Jahres 2016

Wenn Monika Matschnig auf die Bühne kommt, ist ihre Ausstrahlung bis in die hinterste Stuhlreihe zu spüren. Die dynamische und humorvolle Keynote-Speakerin begeistert jährlich tausende von Menschen mit ihren Seminaren und Vorträgen.

Monika Matschnig ist Diplom-Psychologin, Expertin für Körpersprache und Wirkungskompetenz sowie ausgebildete Erwachsenen-Trainerin und Trägerin zahlreicher Auszeichnungen. Sie überzeugt durch ihre Eloquenz, durch innovative Didaktik und nicht zuletzt durch fundiertes Fachwissen.

So besitzen Monika Matschnigs Auftritte nicht nur großen Unterhaltungswert, sondern garantieren auch nachhaltige Lernerfolge. Sie versteht es, ihr Publikum auf einzigartige Weise zu inspirieren und dabei zu lehren ohne zu belehren.

Auch jenseits ihrer Auftritte gibt Monika Matschnig ihr Wissen weiter: Ihre Bücher sind Bestseller und seit über 15 Jahren vermittelt sie ihr Know-how an Führungskräfte, Politiker und Privatpersonen. Auch als Dozentin bestärkt sie Schüler und Studenten in deren Selbstbewusstsein und ihrer Wirkungskompetenz.

Für ihr Engagement und ihre unterhaltsame, lehrreiche und motivierende Arbeit wird Monika Matschnig mit dem Titel „Speakerin des Jahres 2016“ ausgezeichnet.

 

 

 

Ariane Willikonsky

Trainerin des Jahres 2016

Am Anfang von Ariane Willikonskys Erfolg stand die Vision, Sprachtherapie, Sprachtraining und Sprachkunst fruchtbar miteinander zu verbinden. In ihrem Studium und zahlreichen Weiterbildungen zur Sprecherzieherin, Sprachtherapeutin und Kommunikationstrainerin hatte sie die verschiedenen Bereiche kennengelernt und großes Potenzial darin erkannt, die Disziplinen zu verbinden. 2003 verwirklichte sie diesen Wunsch mit der Gründung des FON Instituts in Stuttgart. Heute ist das FON Institut ein erfolgreiches Unternehmen, in dem Ariane Willikonsky mit ihrer Familie und ihren Mitarbeitern interdisziplinär und kreativ mit Menschen aus allen Altersgruppen und sozialen Schichten arbeitet. Ihr wohl bekanntester Kunde ist der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg.

Ariane Willikonsky besitzt eine bemerkenswerte positive Ausstrahlung. Ihr Ziel, diese positive Energie auch bei ihren KundInnen freizusetzen, ist der Grundsatz ihrer Arbeit. Das erfordert stets neue Herangehensweisen, die individuell auf ihre KundInnen zugeschnitten sind und weit über Standardtechniken hinausgehen. Neben ihrer Arbeit als Kommunikationstrainerin engagiert sich Ariane Willikonsky auch in der Trainerausbildung und unterstützt Menschen bei ihrer Entwicklung zu (Lern-)BegleiterInnen. Die Konzeption des deutschlandweit ersten Hochdeutschkurses ist dabei nur einer ihrer erfolgreichen Trainingsansätze.

Ariane Willikonsky setzt sich für eine positive Kommunikationskultur ein und übt ihre Tätigkeit mit großer Leidenschaft, viel Humor und einem klaren Wertekompass aus. Für ihre wegweisende und inspirierende Arbeit wird sie mit dem Titel „Trainerin des Jahres 2016“ geehrt.

 

 

 

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen

Speaker des Jahres 2015

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen ist es gelungen für seine Themen Selbstmotivation, Work-Life-Balance, Stressmanagement und Aktivierung persönlicher Ressourcen eindringliche Bilder zu finden, die die Zuhörer fesseln, zum Lachen bringen und inspirieren. Berühmt wurde er mit dem Motiv des „inneren Schweinehundes“, den es zu überwinden gilt, wenn man den Schritt aus der Komfortzone in die Wachstums- oder Risikozone tun möchte.

Zuhörer sind begeistert von seiner brillanten Rhetorik, der überzeugenden Argumentation und der Unterstützung im Umgang mit dem inneren Schweinehund. Um optimal auf sein Publikum einzugehen, stellt Marco von Münchhausen seine Vorträge stets individuell zusammen und bereitet sich intensiv vor. Beispielsweise spricht er vor IT-Unternehmern von „Der Computer im Kopf – verblüffende Experimente mit innerer Software“. Dies zusammen mit der Tatsache, dass er spürbar 100% gibt, macht ihn zu einem der besten Speaker und Motivationstrainer Deutschlands.

Dr. Marco Freiherr von Münchhausen versteht es, ein großes Publikum auf unterhaltsame Art so anzusprechen, dass bei jedem Einzelnen Motivation und Verbesserungen im (Arbeits-)Alltag nachhaltig erreicht werden. Er engagiert sich für den Speaker-Nachwuchs in der Ausbildung der German Speakers Association und als Lehrbeauftragter an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Außerdem gibt er als Bestseller-Autor sein Wissen weiter. Diese Kombination von eigener Spitzenleistung, das Eintreten für Werte und das Engagement für die Weiterbildung aller Menschen rechtfertigt die Auszeichnung von Dr. Marco Freiherr von Münchhausen als „Speaker des Jahres 2015″.

 

 

 

Cordula Nussbaum

Trainerin des Jahres 2015

Cordula Nussbaum entwickelte einen konsequent individuellen Ansatz zum Thema Selbst- und Zeit-Management und ist damit sehr erfolgreich. Sie prägte den Begriff „Kreative Chaoten“ und vertritt mit großer Resonanz eine andere Herangehensweise an das Thema „persönlicher Erfolg“. Mit ihrem pointierten Stil, ihrer erfrischend anderen Sichtweise und einfach umzusetzenden Praxistipps begeistert sie die Teilnehmer ihrer Seminare.

Die Liebe und Begeisterung sind in ihrer Arbeit spürbar. Selber sagt sie: „Ich liebe es, den Menschen Ideen und Strategien zum Thema Zeit- und Selbstmanagement an die Hand zu geben, mit denen sie ihren Alltag vereinfachen und ihr Leben glücklicher gestalten können.“ Dies tut sie nicht nur bei Seminaren und Vorträgen, sondern auch in zahlreichen Publikationen, im eCoaching, auf ihrem Blog und mit einem kostenlosen Coaching-Brief, den monatlich 25000 Menschen beziehen. Sie setzt konsequent ihr Anliegen um, persönliches Wachstum für alle zu ermöglichen. Dies zeichnet sie als „Trainerin des Jahres 2015″ aus.

 

 

 

Markus Hofmann

Speaker des Jahres 2014

Markus Hofmann kann als Redner wie nur wenige andere sein Publikum in kürzester Zeit fesseln, begeistern und mitreißen und bietet gleichzeitig wirklich praktisch nutzbaren Content. Schon während seiner Vorträge machen die Teilnehmer die Erfahrung, wozu sie alles in der Lage sind.

Doch er ist nicht nur auf der Bühne brillant, er engagiert sich auch für andere, vor allem für den “Rednernachwuchs” und hat mit der GSA-University in Kooperation mit der Steibeiss-Universität-Berlin eine einmalige Ausbildungsmöglichkeit für neue Speaker geschaffen.

Diese Kombination von eigener Spitzenleistung und Engagement für junge Kollegen rechtfertigen die Auszeichnung von Markus Hofmann als „Speaker des Jahres 2014”.

 

 

 

Hans-Jürgen Walter

Trainer des Jahres 2014

Hans-Jürgen Walter überzeugt wie selbstverständlich mit seiner Präsenz als Trainer. Besonders beeindruckend ist sein konsequentes Eintreten dafür, mit Trainings nicht an den Symptomen zu kurieren, sondern an die Ursachen zu gehen. Und die Ursache für viele Probleme in Unternehmen liegen in den Werten.

Darüber hinaus hat Hans-Jürgen Walter sich mit der Entwicklung des ersten deutschen Edutainment-Portals „Das Abenteuer Leben” mit inzwischen mehr als 1.200 kostenlosen Podcasts um die Weiterbildung nicht nur von Trainern, sondern von allen interessierten Menschen verdient gemacht. “Das Abenteuer Leben” steht für das Recht der Menschen auf kostenlose Bildung und für den Spaß, den engagierte Trainer dabei haben, Lernstoff aufzubereiten und möglichst viele Menschen mit ihren Ideen anzustecken.

Diese Kombination von eigener Spitzenleistung, das Eintreten für Werte und das Engagement für die Weiterbildung aller Menschen rechtfertigen die Auszeichnung von Hans-Jürgen Walter als „Trainer des Jahres 2014”.